Was denken junge Leute über Sex und Pornos?

Viele Erwachsene sind mit der Idee der jugendlichen Sexualität unzufrieden und ziehen es vor, in Unwissenheit oder Verleugnung zu bleiben. Aber in den Vereinigten Staaten, 46 Prozent aller High School-Alter Kursteilnehmer und 62 Prozent der High School seniors, haben sexuellen Verkehr gehabt; fast neun Million Teens haben bereits sex, es ist kritisch wichtig für Erwachsene, jugendliche Sexualität realistisch anzusprechen und zu erkennen https://www.mrvideosdesexo.xxx/redtube/, daß viele Faktoren, einschließlich sozioökonomischen Status, Rennen oder Ethnizität, Familienstruktur, pädagogische Aspirationen und Lebenserfahrungen, das Verhalten der jungen Leute beeinflussen.

Unsichere Sexualpraktiken und ungewollte Schwangerschaften sind für australische Teenager ein wichtiges Gesundheitsproblem, nein als drporno. Der Großteil der Informationen in diesem Artikel wurde aus den Ergebnissen der ThirdNational Survey of Australian Secondary Students, HIV/AIDS and Sexual Health von 2002 entnommen, die vom Australian Research Centre in Sex, Health and Society durchgeführt und vom Commonwealth Department of Health and Ageing finanziert wurde.

Sexuelle Aktivität und Teenager

Etwa jeder vierte Schüler im Jahr 10 und die Hälfte aller Schüler im Jahr 12 hatten vaginalen Geschlechtsverkehr. Von den Jugendlichen, die jemals Sex hatten, hatten im letzten Jahr etwa die Hälfte der Männer und 61% der Frauen mindestens einen Sexualpartner. Zwischen 15% und 19% hatten im letzten Jahr zwei Sexualpartner. 37,3% der Schüler der Jahrgangsstufe 10 und 56,7% der

Die jüngste sexuelle Begegnung von etwa zwei Dritteln der Jugendlichen fand mit ihrer festen Freundin oder ihrem festen Freund statt. Die jüngste sexuelle Begegnung von 10,8% der Jugendlichen fand mit jemandem statt, den sie zum ersten Mal getroffen hatten, mit höheren Zahlen bei Männern (18,1%) als bei Frauen (4,6%). Schüler der zehnten Klasse haben mit größerer Wahrscheinlichkeit ihre letzte sexuelle Begegnung mit jemandem gehabt, den sie zum ersten Mal getroffen haben (15%) als Schüler der zwölften Klasse (7,6%).

Sexuelle Anziehungskraft und Teenager

Ausgewählte Statistiken über sexuelle Anziehung enthalten:

  • Die meisten Jugendlichen (93%) berichteten von einer Anziehungskraft auf Angehörige des anderen Geschlechts.

  • 4,6% werden von beiden Geschlechtern angezogen, wobei weniger als ein Prozent angibt, dass sie ausschließlich an gleichgeschlechtlichen Partnern interessiert sind.

  • Männchen berichten häufiger über gleichgeschlechtliche Anziehung, während Weibchen eher über Anziehung zu beiden Geschlechtern berichten.

  • Etwa 2% der letzten sexuellen Begegnungen zum Zeitpunkt der Befragung waren mit einer Person des gleichen Geschlechts.

Eine Studie aus New South Wales ergab, dass 86% der jungen Menschen in Beziehungen mit einer Dauer von einem Jahr oder weniger nicht jedes Mal, wenn sie Sex haben, Kondome benutzen. Mehr als die Hälfte derjenigen, die die Pille nehmen, verwenden keine Kondome, um sich vor sexuell übertragbaren Infektionen (STIs) zu schützen. Etwa 50% der Teenager sind 12 Monate lang sexuell aktiv, bevor sie ihren Arzt aufsuchen, um eine verschreibungspflichtige Verhütung zu erhalten. Etwa die Hälfte aller Teenager-Schwangerschaften tritt innerhalb der ersten sechs Monate nach der sexuellen Aktivität auf.

Junge Menschen sind die häufigsten Anwender der Pille danach in australischen Familienplanungskliniken. Statistiken aus dem Jahr 1998 zeigen, dass der medizinische Schwangerschaftsabbruch das zweithäufigste Krankenhausverfahren für australische Frauen im Alter zwischen 12 und 24 Jahren ist. Entsprechend Medicare Aufzeichnungen von 1997 bis 1999, gab es 22 Abtreibungen pro 1.000 Jugendliche, die eine der höchsten Jugendabtreibungsraten im Westen ist, nach den USA, Ungarn, Neuseeland, Großbritannien und Kanada.

Safe Sex für Jugendliche

Die meisten Teenager praktizieren keinen Safer Sex. Ausgewählte Statistiken umfassen: Jeder vierte Teenager hat Geschlechtsverkehr gehabt, ohne ein Kondom zu benutzen. Nur 40% der Schüler der 12. Klasse benutzen immer Kondome. Von den Schülern der 12. Klasse berichten Männer häufiger über die Verwendung von Kondomen (52,2%) als Frauen (34%). Jeder vierte Teenager berichtet, dass er während seiner letzten sexuellen Begegnung betrunken oder high war. Schätzungen gehen davon aus, dass etwa 28% der australischen Teenager mit Chlamydien infiziert sein könnten.